Mara und das Zeichen der Straxe

Mara dreht das seltsame, bunte Holz hin und her. Ein Zettel ist mit einem roten Gummiband darum gebunden und sie kann sich überhaupt nicht erklären, wie das Holz mit dem Zettel in ihren Rucksack gekommen ist. Sie streift das Gummiband vom Holz und rollt den Zettel ab.
(Unten findest du eine Lösungshilfe)

„Kannst du bitte mal stillsitzen?” fragt Papa beim Abendessen. Mara reißt sich zusammen. Das halbe Brot mit Käse und die Tomate liegen noch auf dem Teller. „Hast du keinen Hunger?” will Mama wissen. Draußen wird es langsam dunkel. „Ich gehe dann”, sagt Mara und rutscht vom Stuhl. „Wohin denn?” fragt Papa. „Sie geht noch zu den Zwillingen in der Neubausiedlung”, erklärt Mama. „Du weißt schon, die Familie von Kahlen, deren Kinder in den Kindergottesdienst kommen.” Papa nickt. „Aber nur noch für eine Stunde!” ruft er hinter Mara her.
Bestimmt hat Tom das Holz und den Zettel in den Rucksack geschmuggelt, denkt Mara. Seit ihr Vater vor einem halben Jahr seine Arbeit als Pfarrer in Rothang begonnen hat, ist es für Mara schwer gewesen, neue Freunde zu finden. Dann ist sie Patty begegnet. Patty und ihr Zwillingsbruder Eduard wohnen auch noch nicht lange in der Neubausiedlung in Rothang. An einem Sonntag sind sie im Kindergottesdienst aufgetaucht und am gleichen Nachmittag ist Mara bei Patty und Eduard zu Besuch gewesen. Durch Patty hat sie auch Tom und Pio kennen gelernt. Patty hatte etwas von einer Ziege im Schrebergarten erzählt und Mara wollte wissen, ob es diese Ziege tatsächlich gibt. Also waren sie hingegangen. Der Schrebergarten gehört der Mutter von Tom und Pio Burow und die Ziege gibt es wirklich. Ausserdem heißt sie Frau Maier. Seitdem ist Mara häufiger im Schrebergarten gewesen und hatte mitbekommen, dass Tom, Patty, Eduard und Pio einen Freundschaftsbund mit dem Namen Straxe bilden. Zu gerne wollte sie auch dazugehören. Das hat sie Patty vor drei Tagen erzählt.
Die Dämmerung taucht die Schrebergärten in ein fahles Licht. Mara öffnet das Gartentor und geht über den Rasen auf den Holzschuppen im hinteren Teil des Gartens zu. Als sie klopft, ruft Tom von drinnen: „Wie heißt das Losungswort?” „Puddingschnecke!” antwortet Mara. Pio öffnet sofort die Tür. Patty und Eduard sind auch schon da. Ein paar Kerzen brennen auf dem alten Wohnzimmertisch. Ein Glas mit einer roten Flüssigkeit steht auch noch dort. Tom sitzt im Ohrensessel am Kopf des Tisches und deutet weisend auf den Holzschemel. Mara setzt sich. „Hast du den Strax dabei?” fragt Tom. Mara nestelt in ihrem Rucksack und legt das bunte Stück Holz auf den Tisch. „Patty hat dich als neues Mitglied für die Straxe vorgeschlagen”, sagt Tom. „Deshalb sind wir heute vollzählig hier. Wir haben abgestimmt und beschlossen, dass du von heute an zu den Straxen gehören sollst in guten wie in schlechten Tagen.” Mara muss beinahe lachen. Das mit den guten und schlechten Tagen sagt ihr Vater immer bei Hochzeiten. „Mach deinen Arm frei”, sagt Patty. „Den linken oder den rechten Arm?” fragt Mara. „Ist egal”, sagt Pio. Tom rutscht aus seinem Ohrensessel und nimmt den Strax. Die untere, spitzere Seite des Holzes taucht er in das Glas mit der roten Flüssigkeit.
Mara zieht den Arm ein wenig zurück. „Ist nur rote Tinte”, sagt Pio. Tom schreibt mit dem Strax ein Zeichen auf Maras rechten Unterarm. Es sieht wie ein großes „S” aus. „Das ist das „S” der Straxe”, sagt Pio. „Nun gehörst du zu uns!” sagt Patty. „Das muss ich doch sagen”, meint Tom. „Von nun an gehörst du zu uns. Das Zeichen auf deinem Arm ist der Beweis. Du gehörst zu den Straxen!” „Du kannst es morgen wieder abwaschen”, sagt Pio. „Zu den Straxen gehörst du trotzdem. Es ist wie ein unsichtbares Zeichen.”
Als Mara später im Bett liegt, spürt sie immer noch dieses schöne Kribbeln im Bauch. Sie betrachtet noch einmal das rote S auf ihrem Unterarm. Ein wenig ist davon schon verwischt. Morgen Nachmittag wird sie zum Schreberschuppen gehen und die anderen Straxe treffen. Pio hat ihr die Losungswörter gegeben. Das Losungswort für morgen lautet: Oqpfigukejv




Lösungshilfe für die Geheimschrift
c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z a b
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
octc=mara